ART Düsseldorf Leichtathletik

Schüler der fünften und sechsten Klasse des Düsseldorfer Goethe-Gymnasiums an der Lindemann-Straße werden künftig die Möglichkeit haben, ihre sportlichen Talente in der olympischen Kern-Sportart Leichtathletik erkannt und gefördert zu bekommen.

Dazu kooperieren das Gymnasium und Düsseldorfs erfolgreichster Leichtathletik-Verein ART. Der ART ist mit sieben Deutschen Meistertiteln im Vorjahr und auf Rang sieben der deutschen Vereins-Rangliste ein Spitzen-Verein. Die Nachwuchsförderung wurde vom Deutschen Olympischen Sportbund mit der Verleihung des "Grünen Bandes" besonders gewürdigt.
Die beiden Partner fördern die leichtathletischen Grundformen Laufen, Springen und Werfen. Insbesondere sollen sportliche Talente unter den Schülerinnen und Schülern eine qualifizierte Förderung erfahren, wozu pro Schuljahr eine Talentsichtung in beiden Jahrgangsstufen durchgeführt wird.
Die Inhalte und methodisch-didaktischen Sport-Grundsätze orientieren sich an den Richtlinien und Lehrplänen des Landes NRW und dem schulinternen Curriculum des Goethe-Gymnasiums. Die inhaltliche Abstimmung geschieht in Absprache mit den Trainern des ART und der Projektleitung des Goethe-Gymnasiums. Der ART stellt seine hoch-qualifizierten Trainer für die Förderung der Kinder zur Verfügung und bietet als Trainingsort das Rather Waldstadion an, wo die Kinder auch pädagogisch durch Lehrer des Goethe-Gymnasiums betreut werden.

Goethe-Schulleiter Ralf Schreiber (links) mit Dr. Peter Kluth von ART Leichtathletik bei der Vertrags-Unterzeichnung