ART Düsseldorf Leichtathletik


Djamila Böhm und Jessie Maduka verlassen das Stockheim Team Düsseldorf.

Den ART Düsseldorf wollen Djamila und Jessie nach eigener Aussage nicht verlassen, sondern werden dem Verein weiterhin durch ihre Vereinsmitgliedschaft eng verbunden bleiben, auch wenn sie ihr Startrecht zum TV Wattenscheid wechseln.

Beide haben die ihnen von der Sportstadt Düsseldorf via D-Live angebotenen Verträge nicht verlängert. Im Interview mit Bernward Franke erklärt Djamila Böhm: „Um meine sportlichen Ziele zu erreichen, benötige ich Partner an meiner Seite, die mich sowohl menschlich, als auch sportlich unterstützen. Leichtathletik als Leistungssport in Düsseldorf zu betreiben, gestaltet sich aktuell als sehr schwierig.“

Wir vom ART bedanken uns für die vielen schönen sowie emotionalen Momente, die uns die beiden geschenkt haben.

Hervorheben möchten wir die besonderen Erfolge:

Jessie Maduka hatte in den Jahren von 2012 bis 2020 fünf internationale Berufungen (2 x Jugend WM, 2 x Jugend bzw. Junioren EM, 1 x Athletics World Cup, wobei ihr erster Start bereits mit 16 Jahren in der höheren Altersklasse U20 war). Sie wurde 13 x Deutsche Meisterin, 6 x Vize-Meisterin und erzielte auch 6 x den Bronzerang für den ART Düsseldorf, nur um die Podest Platzierungen zu nennen.

Djamila Böhm hatte in den Jahren von 2016 bis 2020 zwei internationale Einsätze (den Athletics World Cup und die Universiade). Sie erlief sich zwei Deutsche Meisterschaften sowie zwei Vizemeisterschaften, um auch hier nur die Podest Platzierungen zu nennen.

Der ART wünscht Djamila und Jessie für Ihre Zukunft alles Gute, besonders Gesundheit und Verletzungsfreiheit. Wir drücken Euch die Daumen, dass Ihr Eure sportlichen Ziele in den nächsten Jahren erfolgreich umsetzen könnt.

ART Düsseldorf