ART Düsseldorf Leichtathletik

Insgesamt dreimal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze gab es für Düsseldorfs Nachwuchs-Leichtathleten im Alter von 13 bis 18 Jahre bei den NRW-Jugendmeisterschaften in Duisburg.

Da eine Reihe von ART-Talenten wegen der U18-EM in der Vorwoche (Annkathrin Hoven, Jaron Boateng und Daniela Kreft) sich ausruhten, andere junge Cracks wie Luke Zenker schon in die Sommerferien gefahren waren, waren die Medaillenhoffnungen nicht allzu hoch. Um so schöner, dass es doch noch acht Podest-Platzierungen gab.
Fünf Kinder gibt es in der ART-Werferfamilie Zein, drei davon holten Medaillen beim Speerwerfen. War der 18-jährige Niklas Zein schon am Samstag mit 51,90 Meter bei der U20 erfolgreich, so schaffte es auch der 16-jährig Yannik Zein am Sonntag mit 56,32 Meter bei der U18. Die erst zwölf-jährige Schwester Antonia Zein hatte am Samstag mit Bestleistung von 35,24 Metern schon die Vizemeisterschaft sogar bei den 14-jährigen gewonnen.
Der 15-jährigen ART-Stabhochspringerin Mona Münster gelang kein einziger Sprung technisch sauber, schwang sich aber mit puren Willen und Kraft über die Höhe von 3,20 Meter zum NRW-Meistertitel - eine Höhe, die sie in dieser Saison schon mehrmals erreicht hatte. Trotz starker 43,69 Meter beim Diskuswerfen gab es für die 15-jährige Letizia Marsico (ART) "nur" Siilber beim Diskuswerfen. Beim Kugelstoßen hatte sie bereits Bronze mit 13,46 Meter geschafft.

Ergebnisse NRW-Jugend-Meisterschaften in Duisburg,
Männer, U 20, Dreisprung: 1. Lorenz Contemprée (Voreifel) 14,18 m, 2. Aimo Warnt (ART) 13,86, 4. Dennis Trukawka (ART) 12,71.
Speerwerfen: 1. Niklas Zein (ART) 51,90 m.
Kugelstoßen: 1. Martin Kornobis (Dortmund) 15,27 m, 5. Maximilian Kluth (ART) 14,09.
U 18, 200 m: 1. Maximilian Heinrich (Wattenscheid) 21,80 Sek., 20. Felix Arndt (ART) 23,82.
1500 m: 1. Jonas Völler (Myhl) 4:02,38 Min., 11. Jakob Nowicki-Koth (SFD 75) 4:19,38.
110 m Hürden: 1. Justin Junker (Wattenscheid) 14,48 Sek., 7. Gregory Minoue (TV Angermund) 15,17 (Vorlauf: 14, 92, U 18-DM-Norm).
Weitsprung: 1. Paul Lohmar (Leverkusen) 6,35 m, 3. Felix Poppe (DSV 04) 6,29.
Diskuswerfen: 1. Niels Wittmann (Moers) 41,57 m, 3. Aidan Warnt (ART) 39,42.
Speerwerfen: 1. Yannik Zein (ART) 56,32 m.
M 15, 300 m: 1. Timon Streit (Überruhr) 37,49 Sek., 4. Hendrik Untch (SFD 75) 39,43.
80 m Hürden: 1. Mateusz Lewandowski (Schalke) 10,89 Sek., 8. Moritz Piehl (ASC) 11,92.
M 14, Kugelstoßen: 1. Joel Wireko (ASC) 12,60 m, 10. Laurenz Gormanns (ART) 10,80.
Diskuswerfen: 1. Joel Wireko (ASC) 41,95 m, 5. Laurenz Gormanns (ART) 33,60.
Speerwerfen: 1. Nino Zirkel (Remscheid) 46,73 m, 8. Joel Wireko (ASC) 36,05.


Frauen, U 20, 100 m: 1. Christin Bischoff (Wattenscheid) 12,14 Sek., 5. Janet Twum-Barimah (ASC) 12,37 (U 20-DM-Norm).
1500 m: 1. Berit Scheid (Leverkusn) 4:39,54 Min., 5. Denise Moser (SFD 75) 4:46,79 Min. (U 20-DM-Norm).
100 m Hürden, im Vorlauf: Frederike Schütte (TV Angermund) 15,78 (auf Finale verzichtet).
Diskuswerfen: 1. Korinna Lömker (Wattenscheid) 46,50 m, 5. Leonie Simnonia (ART) 38,90.
Speerwerfen: 1. Victoria Krause (Leverkusen) 45,07 m, 7. Frederike Schütte (TV Angermund) 35,12.
Hochsprung: 1. Mari Berghoff (Hochsaurland) 1,72 m, 3. Frederike Schütte (TV Angermund) 1,62.
Stabhochsprung: 1. Sophia Frentzel-Beyme (TV Angermund) 2,90 m.
Kugelstoßen: 1. Mona Khulusi (Leverkusen) 12,46 m, 9. Leonie Simnonia (ART) 10,24.
U 18, Diskuswerfen: 1. Jule Gipmann (Goch) 44,21 m, 2. Letizia Marsico (ART) 43,69.
Kugelstoßen: 1. Cimberly Dreistein (Leverkusen) 15,80 m, 3. Letizia Marsico (ART) 13,46.
W 15, 100 m: In den Vorläufen: Maja Beertling (ART) 13,32 Sek.
Stabhochsprung: 1. Mona Münster (ART) 3,20 m.
W 14, Weitsprung: 1. Sophie Fluthgraf (Hilfarth) 5,54 m, 3. Duenna Berko (TV Angermund) 5,29 (- 1,3 m/Sek.), 4. Dorina Tawiah (ASC) 5,21.
Kugelstoßen: 1. Helena Kopp (Wiehltal) 11,80 m, 6. Dorinda Tawiah (ASC) 9,55. 80 m Hürden, in den Vorläufen: Antonia Zein (ART) 12,88 Sek., Dorina Tawiah (ASC) 12,96.
Speerwerfen: 1. Marie-Sophie Macke (Gevelsberg) 35,90 m, 2. Antonia Zein (ART) 35,24.

Mit purem Willen und voller Kraft schwang sich die 15-jährige Mona Münster (ART) über die Höhe von 3,20 Meter zum NRW-Meistertitel