ART Düsseldorf Leichtathletik

Fast 300 Leichtathleten im Alter von 14 bis 18 Jahre kämpften am Samstag in der Leichtathletikhalle im Arena-Sportpark um die Kreismeistertitel.


Dabei gab es eine Reihe von herausragenden Leistungen auch von ART-Athleten. Der 16-jährige ART-WM-Zehnkampf-Aspirant Maximilian Kluth (ART) schaffte beim Kugelstoßen mit 15,29 Meter bei der U 18 das beste Ergebnis. Beim 60 m-Hürdenlauf reichte es für den deutschen U 18-Meister im Zehnkampf zu Rang zwei in 8,52 Sekunden, beim Stabhochsprung mit noch steigerungsfähigen 3,40 Meter zum Meistertitel. "Mit den Ergebnissen kann Max zufrieden sein," sagte ART-Trainer Ralf Jaros.
Annkathrin wird noch mit angezogener Handbremse laufen", hatte ART-Trainer Ralf Jaros die Auftritte der 15-jährigem Annkathrin Hoven nach ihrer sechs-monatigen Verletzungspause angekündigt. Das reichte auch für die Deutsche Meisterin der W 14 im Siebenkampf des Jahres 2015 zum Meistertitel im 200 Meter-Lauf in 26,49 Sekunden, doch liegt diese Zeit knapp zwei Sekunden von ihrem Potenzial entfernt. Beim Hochsprung, den überraschend die 16-jährige Hannah Hosten (ASC) mit 1,64 Meter gewann, blieb sie an 1,56 Meter hängen und im großen Feld der Kugelstoßerinnen blieb sie mit der Weite von 11,44 Meter (Sechste) auch um gut einen Meter hinter ihrer Bestleistung zurück. Die besten Nerven beim Kugelstoßen hatte die 16-jährige Leonie Simnonia (ART) gleich zu Beginn mit einem Stoß von 11,77 Meter. "Annkathrin muss erst wieder Selbstvertrauen zu ihrem echten Leistungsvermögen fiinden. Ihr Schwerpunkt liegt ohnehin erst im Sommer," so Ralf Jaros zum Auftritt von Annkathrin.


Annina Brandenburg stößt in Texas die Kugel 13,49 Meter

Die 18-jährige ART- Diskuswerferin Annina Brandenburg gab ihren Einstand für ihr Team der Universität Abilene in Texas beim ersten Uni-Meeting in Bryan in der Nähe von Houston in Texas. Dort gewann sie beim Kugelstoßen in ihrem Flight (Gruppe) mit 13,49 m, was in der Gesamtwertung zu Rang neuen reichte. Annina Brandenburg hatte im September das Studium an der Abilene Christian Universität in Texas mit einem Stipendium aufgenommen. Im Rahmen der Kreismeisterschaften am Samstag in der Leichtathletikhalle unterzog sich die 22-jährige Deutsche U23-Meisterin im 400-Meter Hürdenlauf Djamila Böhm(ART) einem Test über 60 m Hürden, den sie in 8,97 Sekunden erfolgreich bestand.
Sebastian Hadamus und Melanie Linder überragen bei NRW-Meisterschaften

Hochbetrieb gab es am Sonntag in der Leichtathletikhalle im Arena-Sportpark bei den offenen NRW-Seinoren-Meisterschaften. 489 Athleten aus 183 Vereinen im Alter von 30 bis 86 Jahre kämpften um die begehrten Medaillien und hatten natürlich ihren mehrköpfigen Familienanhang zur Unterstützung dabei.
Dass ausgerechnet zwei ART-Athleten die Glanzpunkte setzten, ist für den Ausrichter ART besonders schön. Der 42-jährige Sebastian Hadamus (ART) war beim 3000 Meter-Lauf ständig damit beschäftig, Konkurrenten zu überrunden und lief dennoch die sensationelle schnelle Zeit von 9:05,40 Minuten, besonders zur Freude auch seiner beiden kleinen Töchter. Ebenfalls geradezu phänomenal schnell war die 41-jährige Melanie Linder (ART) im 3000-Meter-Lauf unterwegs und schaffte in 10:10,61 Minuten neuen Nordrhein-Rekord. Zwei Meistertitel sicherte sich in der W 60 Ute Böggemann (DTV 47) beim Weitsprung (4,12 Meter) und mit der Höhe von 1,34 Meter bin Hochsprung.

Kreismeisterschaften 2017
Männer, U 20, 60 m: 1. Bekim Bodini (Herkenrath) 7,29 Sek., 5. Kabilan Thavachelvan (ART) 7,61.
200 m: 1. Moritz Lohmann (Herkenrath) 23,05 Sek.
Viermal 200 Meter-Staffel: 1. Essen-Ruhr 1:34,37 Min.
Hochsprung: 1. Remo Cagliesi (Überruhr) 2,05 m. 
Stabhochsprung: 1. Timon Kielgas (DSV 04) 4,00 m, 2. Jeremy Gormanns (ART) 3,90.
Weitsprung: 1. Remo Cagliesi (Überruhr) 7,10 m.
Kugelstoßen: 1. Tobias Höner (Dormagen) 13,85 m, 2. Till Fischer (ART) 12,21.
U 18, 60 m: 1. Moritz Kühlbach (Herkenrath) 7,26 Sek., 6. Richard Heit (ART) 7,67.
200 m: 1. Kühlbach 23,52, 4. Jaron Boateng (ASC) 24,35, 8. Dennis Trukawka (ART) 24,66.
800 m: 1. Leon Vargin (TV Angermund) 2:04,85 Min., 3. Torben Schwabe (SFD 75) 2:11,55.
60 m Hürden: 1. Tim Eikermann (Duisburg) 8,31 Sek., 2. Maximilian Kluth (ART) 8,52,  3.Jaron Boateng (ASC) 8,54.
Viermal 200 Meter-Staffel: 1. Rhein-Erft 1:42,71 Min., 2. ASC/TV Angermund 1:54,48.
Hochsprung: 1. Leon Ganescu (Dormagen) 1,80 m, 5. Richard Heit (ART) 1,60.
Stabhochsprung: 1. Maximilian Kluth (ART) 3,40 m, 2. Dennis Trukawka (ART) 3,10, 3. Oscar Grube (ASC) 3,10.
Weitsprung: 1. Tim Eikermann (Duisburg) 6,25 m, 2. Jaron Boateng (ASC) 6,24.
Kugelstoßen: 1. Maximilian Kluth (ART) 15,29 m.

Frauen U 20, 60 m: 1. Michelle Hering (Dormagen) 7,82 Sek., 3. Judith Franzen (ART) 7,99, 5. Elisabeth Kowalski (ART) 8,22.
200 m: 1. Judith Franzen (ART) 25,79 Sek., 3. Elisabeth Kowalski (ART) 26,81, 5. Lisa Joswig (ART) 27,16.
800 m: 1. Charlotte Wagenaar (ART) 2:25,98 Min.
Stabhochsprung, 1. Clara Stenner (ART) 3,30 m.
Kugelstoßen: 1. Lena Rademacher (Dormagen) 11,91 m, 2. Emily Brunke ASC) 9,53.
U 18, 60 m: 1. Amelie Dierke (Werden) 7,75 Sek., 2. Janet Twum-Barimah (ASC) 7,92, 3. Daniela Kreft (ART) 8,23, 5. Helena Peters (ART) 8,32.
200 m: 1. Annkathrin Hoven (ART) 26,49 Sek., 8. Lea Dreilich (ART) 28,65.
800 m: 1. Verena Meisl (Mülheim) 2:28,16 Min., 2. Denise Moser (SFD 75) 2:30,85.
60 m Hürden: 1. Lilly Hoffmeister (Dormagen) 9,22 Sek., 2. Fredrike Schütte (TV Angermund) 9,56. 
Hochsprung: 1. Hannah Hosten (ASC) 1,64 m, 2. Kaja Bins (ART) 1,60, 3. Annkathrin Hoven (ART) 1,52, 4. Alina Schütz (ASC) 1,52.
Stabhochsprung: 1. Lena Neuschäfer (TV Angermund) 3,40 m, 2. Frederike Schütte (TV Angermund) 3,20, 3. Sophia Frentzel-Beyme (TV Angermund) 3,00, 4. Antonia Krisp (ART) 3,00. Weitsprung: 1. Fredrike Schütte (TV Angermund) 5,51 m, 2. Helena Peters (ART) 5,21.
Dreisprung: 1. Karla Gruss (ART) 11,14 m, 3. Daniela Kreft (ART) 9,85.
Kugelstoßen: 1. Leonie Simnonia (ART) 11,77 m, 2.Alina Schütz (ASC) 11,71, 3. Kaja Bins (ART) 11,65, 5. Letizia Marsico (ART) 11,46, 6. Annkathrin Hoven (ART) 11,44, 8. Melina Gellenbeck (ART) 11,09.

Ergebnisse offene NRW-Senioren- Hallen-Meisterschaften
Männer, M 30, Kugelstoßen: 1. Farid Solimann (ART) 12,21 m. M 35,
800 m: 3. Ludwig Aigner (ART) 2:13,25 Min. M 40,
3000 m: 1. Sebastian Hadamus (ART) 9:05,40 Min. M 45,
Hochsprung: 3. Jörg Orthaus (DTV 47) 1,65 m. M 50,
Kugelstoßen: 5. Matthais Messner (DTV 47) 11,37 m. M 60,
Kugelstoßen: 2. Hans-Joachim Büscher (ASC) 12,71 m. M 65, 800 m: 4. Joachim Bernhardt (Post SV) 2:52,71 Min.
Frauen,  W 40, 3000 m: 1. Melanie Linder (ART) 10:10,61 (Nordrhein-Rekord).
W 60, 60 m: 3. Monika Engel (DTV 47) 10,48 Sek.
Hochsprung: 1. Ute Böggemann (DTV 47) 1,34 m.
Weitsprung: 1. Ute Böggemann (DTV 47) 4,12 m, 2. Monika Engel (DTV 47) 3,52.

 

Fotogalerie:

Maximilian Kluth mit gutem Saisoneinstieg  Annina Brandenburg stößt in Texas 13,49 Meter Annkathrin Hoven muss noch Geduld haben