ART Düsseldorf Leichtathletik

Düsseldorfs Leichtathleten im Alter bis zu 19 Jahre konnten ihre Top-Stellung aus dem Vorjahr in der nun vorliegenden deutschen Jahresbestenliste nicht ganz halten. Hinter Bayer Leverkusen (125 Nennungen) und dem SC Neubrandenburg (117) steht der ART mit insgesamt 111 Bestenlisten-Platzierungen (von U16 bis U20) diesmal auf Rang drei (Vorjahr Platz 1) in Deutschland. Das ergab die bisher inoffizielle Auswertung durch Bruno Brandenburg.


Top-Ten-Plätze bei der männlichen Jugend konnte nur der 18-jährige ART-Diskuswerfer und Kugelstoßer Kristoffer Kleist und der ART-Speerwerfer Nils Fischer erreichen. Nils Fischer führt mit seinem Wurf von 71,88 Metern bei den Westdeutschen Meisterschaften die Bestenliste an und wurde auch deutscher Jugend-Meister.
Unter den Top Ten im Diskuswerfen: Annina Brandenburg (rechts) und Babette VandeputAuch bei der weiblichen Jugend ist mit Annina Brandenburg eine ART-Werferin überragend. Mit dem Diskus (50,84 Meter) belegt sie in der Bestenliste Rang vier, holte sich aber Bronze bei der U20-DM. Unter den Top Ten findet man auch die ART-Diskuswerferin Babette Vandeput (49,12 m) auf Rang sieben. Sie wird künftig aber als Belgierin nicht mehr in der deutschen Bestenliste gewertet werden. Der Deutsche Leichtathletik Verband (DLV) hat einen rechtlich reichlich umstrittenen Vorstoß unternommen, Ausländer von Deutschen Meisterschaften und den Bestenlisten künftig fern zu halten. Einen Top-Ten-Platz erreichte auch Katrin Missing mit 47,62 Meter beim Speerwerfen mit Rang acht. Bei der U23-DM war sie Vierte geworden.

 

 

 

 

 


Mit Kugel und Diskus gleich zweimal in den Top Ten. Kristoffer Kleist gehört nun dem B-Kader anDeutsche Bestenliste,Katrin Missing mit dem Speer (47,62 Meter) auf Rang acht der Bestenliste. Bei der U23-DM wurde sie Vierte
Männlich, U 20, 100 m: 1. Manuel Eitel (Ulm) 10,31 Sek., 48. Stefan Sassen (ART) 10,96.
400 m: 1. Marvin Schlegel (Chemnitz) 46,87 Sek., 31. Jannik Schüller (ART) 49,51.
Viermal 100-Meter-Staffel: 1. TV Wattenscheidt 41,53 Sek., 17. ART (Stefan Sassen, Jannik Schüller, Philipp Zein, Gil da Silva Pannebäcker) 43,01.
Viermal 400 Meter-Staffel: 1. LAC Chemnitz 2:13,73 Min., 18. ART (Jannik Schüller, Maximilian Kluth, Jeremy Gormanns, Philipp Zein) 3:26,03.
Weitsprung: 1. Gianni Seeger (Gomaringen) 7,59 m, 30. Maximilian Kluth (ART) 7,00.
Dreisprung: 1. Christoph Garritsen (Münster) 16,22 m, 28. Aimo Warnt (ART) 13,40.
Kugelstoßen: 1. Merten Howe (Neubrandenburg) 19,90 m, 8. Kristoffer Kleist (ART) 18,31.
Diskuswerfen: 1. Clemens Prüfer (Potsdam) 66,27, 4. Kristoffer Kleist (ART) 56,67.
Speerwerfen: 1. Nils Fischer (ART) 71,88 m.


Weiblich, U 20, 200 m: 1. Eleni Frommann (Jena) 23,66 Sek., 26. Leeonie Hönekopp (ART) 24,89.
400 m: 1. Hannah Mergenthaler (Mannheim) 53,52 Sek., 18. Leonie Hönekopp (ART) 24,89.
800 m: 1. Konstanze Klosterhalfen (Leverkusen) 2:01,55 Min., 36. Lea Kruse (ART) 2:14,71.
400 m Hürden: 1. Eileen Demes (Neu-Isenburg) 57,13 Sek., 48. Lisa Joswig (ART) 65,07.
Viermal 100-Meter-Staffel: 1. Preußen Münster 46,53 Sek., 21. ART (Katrin Beutel, Judith Franzen, Annkathrin Hoven, Elisabeth Kowalski) 48,03.
Viermal 400 Meter-Staffel: 1. Sporthochschule Köln 3:49,43 Min., 11. ART (Judith Franzen, Lisa Joswig, Elisabeth Kowalski, Franziska Jakobs) 3:59,18.
Dreimal 800-Meter-Staffel: 1. LG Olympia Dortmund 6:553,29 Min., 15. SFD 75 (Denise Moser, Anna Elsner, Zoe Pfeiffer) 7:12,67.
5000 m Bahngehen: 1. Theresa Zurek (Potsdam) 22:14,94 Min., 11. Katrin Schusters (Gerresheimer TV) 30:47,60.
10 km Gehen: 1. Theresa Zurek (Potsdam) 46:34, 8. Katrin Schusters (Gerresheimer TV) 61:10.
Weitsprung: 1. Sophie Weißenberg (Neubrandenburg) 6,49 m, 15. Annkathrin Hoven (ART) 5,96.
Dreisprung: 1. Stefanie Aeschlimann (Ingolstadt) 13,01 m, 49. Daniela Kreft (ART) 11,26.
Kugelstoßen: 1. Alina Kenzel (Waiblingen) 17,58 m, 9. Annina Brandenburg (ART) 13,59.
Diskuswerfen: 1. Julia Ritter (Wattenscheid) 53,84 m, 4. Annina Brandenburg (ART) 50,84, 7. Babette Vandeput (ART) 49,12, 48. Tara Franz (ART) 38,46.
Speerwerfen: 1. Fabienne Schöning (Wipperfürth) 57,40 m, 8. Katrin Missing (ART) 47,62.