ART Düsseldorf Leichtathletik

Wäre es doch zu Pfingsten auf den Leichtathletik-Sportplätzen doch nur ein bisschen wärmer gewesen. In Gladbeck und Holzminden gab es zu Beginn zwar noch warme Sonnenstrahlen, dann sanken die Temperaturen auf leistungs-feindliche 13 Grad - keine Wärmegrade für Rekorde.


Und dennoch gab es sie. Beim Stabhochprung-Meeting in Holzminden schwangen sich Fynn Zenker (4,65 Meter), Sean Roth (4,45 Meter) und die Angermunderin Rebecca Pietsch (4,15 Meter) über Höhen, die sie noch nie zuvor geschafft hatten. Und fast wäre dem 17-jährigen Fyn Zenker auch noch die U18-WM-Normhöhe von 4,80 Meter gelungen. Er musste aber 4,85 Meter in Angriff nehmen, was noch ein wenig zu hoch für ihn war, derweil Bo Kanda Lita Baehre (ART) nach 4,65 Meter (wie auch Fynn) auf 4,85 Meter los ging. Das klappte auch bei ihm noch nicht.

Annkathrin Hoven (16) in 12,17 Sekunden über 100 Meter in Gladbeck so schnell wie nie zuvorIn Gladbeck gab es in den Sprint-Vorläufen schnellere Zeiten als in den Final-Läufen, weil es immer kühler wurde. Die Ausnahme war die 14-jährige Annkathrin Hoven (ART), die das Stadion staunen ließ. Sie raste im 100-Meter-Lauf bei 13 Grad in 12,17 Sekunden über die Bahn, unglaublich unter diesen kühlen Bedingungen und war damit eine halbe Sekunde schneller als je zuvor.
Überhaupt die U16 des ART: Sie gab eine weitere Vorstellung ihrer großen Klasse. Dreimal schaffte Leonie Simnonia (ART) mit 5,15 Metern beim Weitsprung, 31,69 Metern beim Diskuswerfen und 13,07 Sekunden im 100-Meter-Lauf neue Bestleistungen. Zwei Siege holte auch Niklas Zein (ART) bei der M 15 mit 48,55 Meter im Speerwerfen und 11,97 Meter im Kugelstoßen. Die 14-jährige Kaja Bins (ART) siegte im 80-Meter-Hürden-Rennen, das vom Veranstalter groß als "Revanche" für die Nordrhein-Hallen-Meisterschaften angekündigt worden war in ganz starken 12,04 Sekunden. Die ART-Mädchen belegten sogar die ersten drei Plätze (Annkathrin Hoven Zweite 12,25 vor Helena Peters 12,44 Sekunden).
Eva Linnenbaum (ART) belegte mit 12,63 Meter im Dreisprung diesmal Rang zwei. Klaudia Kaczmarek (13,13 Meter) war besser. "Das Feld war mit 26 Dreisprung-Teilnehmern für einen vernünftigen Wettkampf-Rhythmus zu groß. So war es sehr schwer, die Spannung zu halten", meinte Eva, die dennoch mit ihrem Auftritt in Gladbeck zufrieden war. Gecoacht wurde sie diesmal nicht von ART-Trainer Ralf Jaros, der sich von Evas früheren Jugendtrainer Horst Lübben aus Neuenhaus im Emsland vertreten ließ.

In Zeven gewann die 16-jährige Leonie Hönekopp (ART) über 200 Meter in neuer Bestzeit von 25,13 Sekunden. Über 400-Meter schaffte sie 57,91 Sekunden bei ihrem ersten Rennen auf dieser Strecke. Welches Talent die 16-jährige Franziska Jakobs (ART) im 800-Meter-Lauf hat, bewies sie eindrucksvoll als Zweite in neuer Bestzeit von 2:12,38 Minuten. Alina Kuß sprintete als Dritte die 100 Meter in 12,30 Sekunden und die 200 Meter in 25,09 Sekunden bei der U 20. Der 17-jährige Stefan Sassen (ART) erreichte in 11,19 Sekunden als Dritter der U 20 das Zeil über 100 Meter.

Holzminden, Heinz-Roloff Stabhochsprung-Meeting 2015
U18, 1. Philip Kas (Bremen) 4,95 m, 2. Fynn Zenker (ART) 4,65, 3. Bo Lita Baehre (ART) 4,65, 5. Sean Roth (ART) 4,45.
M15, 1. Arian Hahn (Lippe Süd) 3,45 m, 4. Maximilian Kluth (ART) 3,15.
M13, 1. Aidan Warnt (ART) 2,75 m.
M12, 1. Luke Zenker (ART) 2,45 m.
Frauen, 1. Annika Roloff (Holzminden) 4,25 m, 3. Rebecca Pietsch (TV Angermund) 4,15.
U20, 1. Tina Rother (Lippe Süd) 3,95 m, 8. Sophie Tragert (TV Angermund) 2,55.
U18, 1. Stina Seidler (Bremen) 3,75 m, 7. Clara Stenner (ART) 3,35.
W15, 1. Lauré Scheutzow (Schwerin) 3,15 m, 3. Lena Neuschäfer (TV Angermund) 3,05, 5. Sophia Frentzel-Beyme (TV Angermund) 3,05, 6. Frederike Schütte (TV Angermund) 2,95, 7. Antonia Krisp (ART) 2,55.
W13, 1. Greta von Campe (TV Angermund) 2,65 m, 2. Jule Domat (ART) 2,45.
W12, 1. Franka Schröder (Lippe Süd) 2,65 m, 4. Akatharina Papakonstantinou (TV Angermund) 2,15.

Borsig-Pfingst-Meeting Gladbeck
M15, Kugelstoßen: 1. Niklas Zein (ART) 11,97 m.
Speerwerfen: 1. Niklas Zein (ART) 48,55 m.
Frauen, Dreisprung: 1. Klaudia Kaczmarek (Rhede) 13,13 m, 2. Eva Linnenbaum (ART) 12,63, 3. Lisa Weinekötter (ART) 11,29.
U20, Kugelstoßen: 1. Hanna Meinikmann (Rheine) 13,54 m, 3. Natsuki Teranaka (ART) 11,33.
Diskuswerfen: 1. Charlotte Speckert (Xanten) 40,52 m, 2. Natsuki Teranaka (ART) 36,00.
U18, 100 m: 1. Keshia Kwadwo (Wattenscheid) 11,86 Sek.(Vorlauf: 11,73 Sek.) B-Finale: 2. Judith Franzen (ART) 12,61 Sek. im Vorlauf: Elena Timmerberg (ART) 13,75 Sek.
200 m: 1. Katrin Beutel (Moers) 25,11 Sek., 4. Judith Franzen (ART) 26,73.
100 m Hürden: 1. Johanna Möller (Wattenscheid) 14,71 Sek., 2. Judith Franzen (ART) 15,17.
Weitsprung: 1. Synthia Oguama (Wattenscheid) 5,82 m, 4. Judith Franzen (ART) 5,26, 23. Elena Timmerberg (ART) 4,24.
Kugelstoßen: 1. Hanna Meinikmann (Rheine) 15,23 m, 4. Tara Franz (ART) 12,17, 9. Elena Timmerberg (ART) 10,48.
Diskuswerfen: 1. Sarah van Ohlen (Leer) 40,78 m, 2. Tara Franz (ART) 34,31, 4. Leonie Simnonia (ART) 31,69
W15, 100 m: 1. Lilli Hagemann (Wattenscheid) 12,33 Sek., 6. Leonie Simnonia (ART) 13,07 (+ 0,9 m/Sek.).
Weitsprung: 1. Lena Böhmer (Gladbeck) 5,37 m, 2. Leonie Simnonia (ART) 5,15, 3. Svenja Klefisch (ART) 5,11 (+ 2,1 m/Sek.).
Kugelstoßen: 1. Leonie Simnonia (ART) 11,11, 2. Svenja Klefisch (ART) 9,88, a.W. Hanna Mennikmann (Rheine) 15,67 (Jg 1999).
Speerwerfen: 1. Svenja Klefisch (ART) 39,17 m.
W14, 100 m: 1. Annkathrin Hoven (ART) 12,17 Sek. (+ 0,8 m/Sek.), 4. Kaja Bins (ART) 12,91 (+ 1,1 m/Sek.), 8. Helena Peters (ART) 13,21, 13. Melina Gellenbeck (ART) 13,59, 14. Daniela Kreft (ART) 13,63.
80 m Hürden: 1. Kaja Bins (ART) 12,04 Sek. (+ 0,8 m/Sek.), 2. Annkathrin Hoven (ART) 12,25, 3. Helena Peters (ART) 12,44 (+ 0,1 m/Sek.), 5. Daniela Kreft (ART) 12,75.
Weitsprung: 1. Imke Kramer (Norden) 5,05 m, 10. Melina Gellenbeck (ART) 4,03.
Kugelstoßen: 1. Jana Riermann (Rosendahl) 11,24 m, 5. Melina Gellenbeck (ART) 8,88.

Franziska Jakobs mit 2:12,39 Minuten ganz stark in Zeven34. Nationales Pfingst-Sportfest in Zeven, Tag 1Leonie Höhnekopp gewinnt 200-Meter-Lauf in Zeven in 25,13 Sekunden
U20, 100 m: 1. Marc-Alex Porzezinski (Hamburg) 10,89 Sek., 3. Stefan Sassen (ART) 11,19 Sek., 6. Philip Zein (ART) 11,34. Im Vorlauf: Armand Khan (ART) 12,29 Sek.
400 m: 1. Lasse Prüß (Rönnau) 49,60 Sek. 22. Armand Khan (ART) 55,45 Sek.
110 m Hürden: im Vorlauf: Armand Khan (ART) 16,93 Sek.
Weitsprung: 1. Alexander Fuchs (Berlin) 7,08 m, 7. Armand Khan (ART) 5,75 m.
U18, 100 m: 1. Frieder Scheuschner (Greifswald) 11,19 Sek. C-Finale: 3. Michael Neuenhaus 11,84 Sek.
Frauen, 100 m: 1. Jana Loock (Weserbergland) 11,91 Sek. B-Finale: 5. Djamilia Böhm (ART) 12,79 Sek.
U20, 100 m: 1. Tracey Schulz (Neubrandenburg) 11,98 Sek., 3. Alina Kuß (ART) 12,30 ... in den Vorläufen: Laura-Lisanne Wohlers (ASC) 13,26, Julia Borck (ART) 13,63.
400 m: 1. Lill Ann Hochkeppler (Neubrandenburg) 56,86 Sek., 7. Laura-Lisanne Wohlers (ASC) 60,67 Sek.
U18, 100 m: 1. Victoria Dönicke (Halle) 12,06 Sek., 4. Leonie Hönekopp (ART) 12,53, C-Finale: 2. Elisabeth Kowalski (ART) 12,97. In den Vorläufen: Franziska Jakobs (ART) 13,50, Paulina Zein (ART) 14,64.
400 m: 1. Lea Ahrens (Bad Harzburg) 55,90 Sek., 3. Leonie Hönekopp (ART) 57,91.
Weitsprung: 1. Malina Reichlet (Poppenbüttel) 5,67 m, 15. Paulina Zein (ART) 4,57 m.



Pfingst-Sportfest Zeven, Tag 2

Männer, 100 m: 1. George Petzold (Berlin) 10,94 Sek., 10. Philip Zein (ART) 11,50, 20. Michael Neuenhaus (ART) 11,85.
U20, 200 m: Vorlauf: Philip Zein (ART)  23,12 Sek.
Kugelstoßen: 1. Armand Khan (ART) 12,34 m.
U18, 200 m: Michael Neuenhaus 24,55 Sek.
Frauen, 400 m Hürden: 1. Djamila Böhm (ART) 61,05 Sek.
U20, 200 m: 1. Jasmin Wulf (Lingen) 24,69 Sek., 2. Alina Kuß (ART) 25,12 (Vorlauf: 25,09),  Laura-Lisanne Wohlers (ASC) 26,76.
400 m Hürden: 1. Nora Beinlich (Rostock) 61,88 Sek., 4. Julia Borck (ART) 65,56.
U18, 200 m: 1. Leonie Hönekopp (ART) 25,13 Sek., Elisabeth Kowalski (ART) 26,50.
800 m: 1. Alina Ammann (Esingen) 2:07,18 Min., 2. Franziska Jakobs (ART) 2:12,38.
Dreisprung: 1. Mara Häusler (Rostock) 11,95 m, 8. Paulina Zein (ART) 9,77.