ART Düsseldorf Leichtathletik

Die ART-Leichtathleten stiegen schon mit Glanzleistungen in die Freiluftsaison ein. Der 16-jährige ART-Stabhochspringer Bo Kanda Lita Baehre schaffte bei den ART-Frühjahrs-Trials im Rather Waldstadion mit der Höhe von 4,80 Meter die U18-WM-Norm für die Titelkämpfe im Juli in Cali (Kolumbien).


Die 19-jährige Jessie Maduka sprang beim legendären Uni-Vergleichskampf in Los Angeles 6,22 Meter weit und lief die 100 Meter in 11,85 Sekunden. Doch ihr Uni-Team von der UCLA verlor das im Fernsehen live übertragene Stadt-Derby gegen die USC.

Bei den ART-Trials in Rath gelangen darüber hinaus eine Reihe von DM-Qualifikationen, wobei die vom 14-jährigen Maximilian Kluth (ART) ebenfalls sehr spektakulär sind. Er qualifizierte sich mit seiner neuen Weitsprung-Bestleistung von 6,71 Meter ebenso für die U16-DM im August in Köln wie mit seiner neuen Bestleistung im Diskuswerfen (50,38 Meter).
Wie hochwertig die ART-Trials in Rath waren, zeigen auch die DM-Qualifikationen für die Jugend-DM in Jena im August von Fynn Zenker (ART/4,40 Meter) und Sean Roth (ART/4,30 Meter) beim Stabhochsprung der U18.
Auch die ART-Dreispringerin und Rio-Olympia-Kandidatin Eva Linnenbaum kann wieder mitmischen. Bei ihrer Rückkehr in den Hochleistungssport gelang ihr nach einem schweren Unfall im vergangenen Herbst mit 12,69 Meter schon wieder eine sehr gute Weite.

Das ART-U-20-Staffelquartett mit von links Jannik Schüller, Philip Zein, Helio Fleury und Stefan Sassen schaffte mit 42,67 Sekunden die U 20- und U 23-DM-NormAm Tag zuvor bei der Saison-Eröffnung in Kaarst überzeugte das ART-U20-Sprint-Quartett mit gleich zwei DM-Normen in der Viermal-100-Meter-Staffel. Die 17-jährigen Stefan Sassen, Jannik Schüller, Helio Fleury und Philip Zein blieben in tollen 42,67 Sekunden nicht nur unter der U20-DM-Norm (43,80 Sekunden) sondern gleich auch noch unter der U23-DM-Norm (43,20).

Vor vielen begeisterten Zuschauern bei den Kreis-Staffelmeisterschaften im Rather Waldstadion beeindruckten besonders die 13-jährigen ART-Mädchen über Dreimal 800-Meter. Philine von Freyhold, Clara Braun und Hannah Krause gewannen in 7:42,24 Minuten. In Kaarst hatte am Tag zuvor der 13-jährige Erik Aßmann (ART) beim Hochsprung die für dieses Alter ungewöhnliche Höhe von 1,67 Meter übersprungen.

NRW-Meister in der Viermal 400-Meter-Staffel der U 20 in 3:50,83 Minuten, von links Franziska Jakobs, Leonie Hönekopp, Alina Kuß und Julia BorckBei den Westdeutschen Staffel-Meisterschaften in Bad Neuenahr gelangen fünf Düsseldorfer Teams des ART, SFD 75, ASC und TV Angermund die Normen für die DM in Nürnberg im Juli. Sogar sechs Mannschaften unterboten die Normen, wobei das U16-Staffeltrio des ART mit Maria Bunyan, Kaja Bins und Annkathrin Hoven mit ihren 7:14,45 Minuten als NRW-Meister noch für die Teilnahme in Nürnberg viel zu jung sind und dort nicht starten dürfen. Bei der U20 wären die 13- und 14-Jährigen des ART sogar schon Vizemeister geworden. Das ART-U20-Quartett mit Alina Kuß, Franziska Jakobs, Julia Borck und Leonie Hönekopp bot mit 3:50,83 Minuten über Viermal 400-Meter eine überragende Vorstellung. Für das ART-U20-Quartett (Jannik Schüller, Mathieu Oppermann, Armand Khan und Philip Zein) reichte es in 3:28,76 Minuten zu Bronze und zur DM-Norm für Nürnberg.

Ergebnisse ART Frühjahrs-Trials im Rather Waldstadion

U 20, Dreisprung: 1. Kemo Abbing (ART) 13,85 m.
Speerwerfen: 1. Nils Fischer (ART) 52,14 m, 2. Armand Khan (ART) 48,96.
U 18, Stabhochsprung: 1. Bo Lita-Baehre (ART) 4,80 m (U18-WM-Norm), 2. Fynn Zenker (ART) 4,40 (U18-DM-Norm), 3. Sean Roth (ART) 4.30 (U18-DM Norm).
Weitsprung: 1. Maximilian Kluth (ART) 6,71 m (U16-DM-Norm), 2. Jasper Fischer (Dormagen) 6,28. 
Kugelstoßen: 1. Fynn Zenker (ART) 13,37 m, 2. Linus Fries (ART) 13,15, 3. Bo Lita-Baehre (ART) 12,12.
Speerwerfen: 1. Niklas Zein (ART) 48,92.
M 15, Dreisprung: 1. Maximilian March (Voreifel) 13,15 Sek.
Kugelstoßen: 1. Maximilian Kluth (ART) 13,78 m, 2. Stefan-Nemnaja Banov (Köln) 13,37, 4. Niklas Zein (ART) 12,20.
Diskuswerfen: 1. Maximilian Kluth (ART) 50,38 m (U16-DM-Norm)
M 14, Speerwerfen: 1. Maximilian Jacobs (TB Hassels) 42,11 m.

M 13, Dreimal 800-Meter-Staffel: 1. TSV Bayer Dormagen (Xaver Hastenrath, Samuel Mock, Paul Stamm) 7:31,83 Min. (Kreis-Rekord).
60 m Hürden: 1. Yanik Zein (ART) 10,44 Sek.
Stabhochsprung: 1. Nils Arians (ASC) 2,70 m, 2. Aidan Warnt (ART) 2,60.
U 12, 50 m: 1. Richard Kuzaj (ASC) 7,83 Sek.
Viermal 50-Meter-Staffel: 1. TV Angermund (Benett Eversmann, Yannik Tavenier, Yann Krabirschke, Leon Grünwald) 30,34, 2. ART 30,55, 3. ASC 31,01.

Frauen, Dreisprung: 1. Eva Linnenbaum (ART) 1269 m, 2. Irina Altendorfer (ART) 11,99, 3. Lisa Weinekötter (ART) 11,08.
Speerwerfen: 1. Swantje Blanke (ART) 40,47 m.
U 20, Kugelstoßen: 1. Sarah Joswig (ART) 11,60 m.
Diskuswerfen: 1. Natsuki Teranaka (ART) 35,87 m.
U 18, Hochsprung: 1. Shari Skupin (ASC) 1,60 m.
Dreisprung: 1. Anna Schumann (Uerdingen) 11,45 m.
Kugestoßen: 1. Elena Timmerberg (ART) 10,90 m.
Speerwerfen: 1. Melina Beyerlein (Dormagen) 40,38 m.
W 15, Stabhochsprung: 1. Antonia Krisp (ART) 2,60.
Kugelstoßen: 1. Leonie Simnonia (ART) 11,38 m.
Speerwerfen: 1. Svenja-Alessa Klefisch (ART) 39,47 m, 2. Alina Schütz (ASC) 35,92, 3. Julia Hommrich-Tölle (ART) 35,60.
W 14, 60 m Hürden: 1. Annkathrin Hoven (ART) 12,18, 2. Kaja Bins (ART) 12,20 Sek., 3. Helena Peters (ART) 12,56, 4. Daniela Kreft (ART) 12,74.
Speerwerfen: 1. Helena Peters (ART) 30,56 m, 2. Kaja Bins (ART) 30,12, 3. Daniela Kreft (ART) 25,90.
Diskuswerfen: 1. Celine Könnecke (ART) 34,86 m, 2. Melina Gellenbeck (ART) 26,08.
W 13, 60 m Hürden: 1. Philine von Freyhold (ART) 10,16 Sek., 2. Greta Jonas (ART) 10,20, 3. Karen Bunker (ART) 10,24.
3mal 800-Meter-Staffel: 1. ART I (Philine von Freyhold, Clara Braun, Hannah Krause) 7:42,24 Min., 2. ART II 8:07,08, 3. ART 3 8:18,44.
Hochsprung: 1. Pauline Hillebrand (ART) 1,52 m, 2. Greta Jonas (ART) 1,48.
Stabhochsprung: 1. Jule Domat (ART) 2,50 m, 2. Lea Dreilich (ART) 2,20.
U 12, 6mal 800-Meter-Staffel (Mixed): 1. TSV Bayer Dormagen 17:55,18 Min., 2. TV Angermund 18:08,32, 3. ART I  18:29,80.

Westdeutsche Staffel-Meisterschaften in Bad Neuenahr

Männer, 4mal-400-Meter-Staffel: 1. Bayer Leverkusen 3:14,54 Min., 11. ART/ASC (Ismail-Jean Condé, Daniel Laps, Luis Wohlers, Alfredo Schnabel) 3:35,71.
U 20, 4mal 400-Meter-Staffel: 1. Bayer Leverkusen 3:21,51 Min., 3. ART (Jannik Schüller, Mathieu Oppermann, Armand Khan, Philip Zein) 3:28,79 (DM-Norm), 8. ART II (Fynn Zenker, Linus Fries, Rasmus Kildahl, Jeremy Gormanns) 3:36,18.
3mal 1000-Meter-Staffel: 1. Bayer Leverkusen 7:49,82 Min., 6. SFD 75 (Mamadu Diallo, Luke Kotlin, Rupert Pretzler) 8:41,55.

Weiblich, U 20, 4mal 400-Meter-Staffe: 1. ART I (Alina Kuß, Franziska Jakobs, Julia Borck, Leonie Hönekopp) 3:50,82 (DM-Norm), 5. ART/ASC/TV Angermund (Laura Lisanne Wohlers, Lisa Joswig, Nuria Klemichen, Annika Stehmann) 4:09,12 (DM-Norm).
3mal 800-Meter-Staffel: 1. Bayer Leverkusen 7:09,60 Min., 3. SFD 75 (Anna Elsner, Leonie Röder, Zoe Pfeifer) 7:20,63 (DM-Norm), 5. ART/TV Angermund (Leonie Hönekopp, Nuria Klemichen, Franziska Jakobs) 7:22,26 (DM-Norm).
U 16, 3mal 800-Meter-Staffel: 1. ART I (Maria Bunyan, Kaja Bins, Annkathrin Hoven) 7:14,45 Min. (U 20-DM-Norm), 15. ART II (Giada Leufgen, Daniela Kreft, Helena Peters) 8:22,69.

Annkathrin Hoven (196) war Schlussläuferin der erfolgreichen ART-U-16-Staffel über dreimal 800 Meter