ART Düsseldorf Leichtathletik

24.07.2011, Ddf.-Lierenfeld: Ungeachtet der sehr, sehr schlechten Wetterbedingungen beim 1. DSV Feriensportfest erzielten die wenigen teilnehmenden ART-Schüler eine Reihe erfreulicher Leistungen. Gleich fünfmal siegreich war Carla Gruss (W 10), die mit ihrer Familie bis zum nächsten Jahr noch in Peking lebt und die Sommerferien bereits in ihrer künftigen Heimat Düsseldorf verbringt. Bei ihrem ersten richtigen Wettkampf in Deutschland zeigte Carla direkt einige für ihre Altersklasse beachtliche Leistungen (50m: 7,99s / Hoch: 1,16 / Weit: 3,88m / 800m: 2,51,83). Ebenfalls erfreuliche Verbesserungen erreichten die dreimal siegreiche Clara Braun (W 9, 50m: 8,51s / Weit: 3,64m / 800m: 3,03,52) und ihre Kollegin Leonie Gunsenheimer (ebenfalls W 9, 50m: 8,57s / Weit: 3,39 / 800m: 3,04,09).
ART-Siebenkampf-Talent Annina Brandenburg (W 13) absolvierte in diesem Jahr ihren ersten Einzelstart über 800 und steigerte im Alleingang ihre Bestzeit um 11 Sekunden auf 2,36,14.
Bei den Schülern gab es Verbesserungen für Laurenz Kluth (M 9, 50m: 8,12s und Hoch: 1,20m) und Max Kluth (M 11, 50m: 7,45s).