ART Düsseldorf Leichtathletik

17./18.09.2011, Lage: Lediglich 70 Punkte fehlten den Leichtathletik-Schülern bis 15 Jahre von der StG ART/SFD/TBH im Finale um die Deutsche Mannschafts-Meisterschaft im westfälischen Lage zum ganz großen Erfolg. Den Meistertitel gewann der ASC Darmstadt (11873 Punkte), der offensichtlich davon profitierte, dass dem Verein wegen des frühen Ferienendes (Anfang August) in Hessen eine erheblich längere Vorbereitungszeit zur Verfügung stand.
Düsseldorfs Jungen steigerten sich dennoch gegenüber der Vorrunde um über 500 Zähler und lagen vor dem abschließenden Staffel-Wettbewerb über 4 x 100- Meter zusammen mit dem Lokalmatador SV Schwarz-Weiß Ahle und den Darmstädtern um lediglich neun (!) Punkte getrennt sehr aussichtsreich im Rennen um den Meistertitel. Ahle wurde später im Staffel-Wettbewerb disqualifiziert, derweil die Darmstädter ihren kleinen Vorsprung ausbauen konnten. Im Düsseldorfer Team überragte Aaron Stroda (ART). Der 15-jährige kanadische Schüler-Meister im Diskuswerfen gewann nicht nur in seiner Spezialdizisplin mit der umjubelten Weite von 59,22 Meter, sondern auch zur Verblüffung vieler Experten den 100-Meter-Lauf in der Zeit von 11,65 Sekunden.
Die Deutsche Vizemeisterschaft für die Düsseldorfer Jungen in der hauptsächlich vom ART getragenen Startgemeinschaft mit dem SFD 75 und dem TB Hassels zeigt den enormen Fortschritt, den die Leichtathletik in Düsseldorf derzeit macht.
Auch den Schülerinnen um die 15-jährige Jessie Maduka gelang gegenüber der Vorrunde (Rang sieben) mit dem fünften Platz in Lage eine Steigerung. Jessie gewann den 100-Meter-Lauf in der Zeit von 12,11 Sekunden trotz eines bremsenden Gegenwindes von 0,5 Meter pro Sekunde. Beim Weitsprung schaffte sie die tolle Weite von 5,80 Meter, musste dabei gegen die Mannheimerin Jacqueline Otchere (5,90 Meter) dennoch erstmalig in dieser Saison in der Schülerinnenklasse eine Niederlage hinnehmen.
 
Bernward Franke
 
Deutsche Mannschafts-Meisterschaft, Finale Gruppe 1 (erste Liga) in Lage

1. ASC Darmstadt 11873 Pkt., 2. Startgemeinschaft ART/SFD 75/TB Hassels 11803, 3. SV Ahle 11705, 4. Wuppertal/Solingen 11371, 5. Bayer Leverkusen 11359, 6. LG Region Karlsruhe 11171, 7. VfL Sindelfingen 1170, 8. LAC Berlin 10968.
 
Schüler A
100 m: 1. Aaron Stroda 11,65 Sek., Jannik Schüller 12,07, Patrick Veit 12,37, Mathieu Oppermann (alle ART) 12,65. 1000 m: Veit 2:56,86 Min., Lars von Danwitz (SFD 75) 2:57,71, Lars Wagner (ART) 2:58,81, Jens Müller (SFD 75) 3:01,67.
4 mal 100 m: ART (Berr, Schüller, Oppermann, Veit)  47,85 Sek. 80 m Hürden: Jonas Ulrich 11,80 Sek, Leon Berr (beide ART) 12,72, Rupert Pretzler (SFD 75) 13,22.
Weitsprung: Stroda 5,59 m, Pretzler 5,00, von Dannwitz 4,81.
Hochsprung: Nils Fischer (TB Hassels) 1,64 m, Kemo Abbing (ART) 1,60 m, Leon Berr 1,56, Piet David (ART) 1,52.
Stabhochsprung: Armand Khan 2,80 m, Abbing 2,70, Sean Roth (alle ART) 2,60.
Kugelstoßen: Ulrich 15,29 m, Colin Schneider (TB Hassels) 14,94, Kristoffer Kleist (ART) 11,55, Alexander Kuhlmann (TB Hassels) 11,07.
Diskuswerfen: 1. Stroda 59,22 m, Ulrich 50,91, Schneider 41,67, Könnecke 40,68.
Speerwerfen: Schneider 48,73 m, Khan 45,74, Fischer 45,69, Kuhlmann 39,43.
 
Schülerinnen A
1. SC Potsdam 9891 Pkt., 2. Mannheim 9884, 3. Bayer Dormagen/Uerdingen 9755, 4. Bühl/Ötigheim 9672, 5. StG ART/SFD 75/TB Hassels 9490, 6. LAC Berlin 9269, 7. Wuppertal/Solingen 9231, 8. Bayer Leverkusen 9185.
 
100 m: 1. Jessie Maduka 12,11 Sek. (0,5 m/Sek Gegenwind), Gillian Robb 13,33, Sarah Leppich 13,67 (alle ART), Marcellina Rola (SFD 75) 14,15.
800 m: Leonie Röder (SFD 75) 2:27,23 Min., Robb 2:27,48, Annika Stehmann 2:36,44, Johann Jakobs (alle ART) 2:38,53.
4 mal 100 m Staffel: Düsseldorf I (Röder, Robb, Brandenburg, Leppich) 52,35 Sek. Düsseldorf II (Vander, Leufgen, Giesen, Hönekopp) 53,82.
80 m Hürden: Rabea Ellersiek (TB Hassels) 12,91 Sek., Hannah Nitsche 13,80, Leppich 14,08, Bibiana Leufgen (alle ART) 14,87.
Weitsprung: 1. Jacqueline Otchere (Mannheim) 5,90 m, 2. Maduka 5,80, Ronja Sowalder 4,67, Paula Giesen 4,63, Leonie Hönekopp (alle ART) 4,58.
Kugelstoßen: Ellersiek 10,02 m, Sowalder 9,65, Leila Blagusauskaite 8,45.
Diskuswerfen: Sowalder 31,52 m, Annina Brandenburg 28,82, Nele Pickartz 20,98 (alle ART),
Speerwerfen: Brandenburg 31,10 m, Nitsche 23,88, Leonie Nordhoff (SFD 75) 21,41
 
 => Die Übersicht über alle Ergebnisse des DSMM/DJMM - Bundesfinales am 17./18.09 2011