ART Düsseldorf Leichtathletik

06.11.2011, Düsseldorf-Hasseler Forst: Die Organisatoren des 34. Martinslaufes des SFD 75 waren mit dem Teilenehmerandrang hoch zufrieden: 2000 Läufer gingen diesmal im Hasselser Forst an den Start. Nicht zuletzt bedingt durch das fast ideale trockene Laufwetter meldeten sich über 300 Läufer noch kurzfristig im Wettkampfbüro an und verschafften den Organisatoren ein hartes Stück Arbeit. Damit ist der Martinslauf in diesem Jahr nach dem "Kö-Lauf" der zweitbeste Laufevent in Düsseldorf und zählt zu den Top-Ten-Veranstaltungen am Nordrhein.
Einen Rekord auf der nicht leichten Strecke feierte Sebastian Hadamus (ART) im Zehn-Kilometer-Lauf, den er in Strecken-Rekordzeit von 32:50 Minuten eine Sekunde vor dem Ratinger Niklas Bock gewann. Es war nach dem Sieg im Ostpark in der Vorwoche der zweite Erfolg für den 37-Jährigen. Hadamus will bald auch seinen ersten "Halb-Marathonlauf" bestreiten, wobei er wohl auch beim Martinslauf glänzende Siegaussichten gehabt hätte.
Den gewann Brückenlauf-Sieger Jan-Erik Kruse aus Grevenbroich in 1:14:50 Stunden. Lange hatte der 47-jährige Robert Jäkel (SG Stern) das Rennen angeführt, verletzte sich dann aber am Gesäß und musste auch noch den 26-jährigen Hasan Erdogan (Team Heinrich-Heine Uni/1:16:29) davonziehen lassen und wurde in 1:16:59 Stunden nur Dritter. Bei den Frauen war die 20-jährige Ratingerin Jana Allgeier beim Halb-Marathon-Lauf in der Zeit von 1.26:57 Stunden die Schnellste.
Da besonders die Top-Läufer des SFD 75 in der Organisation eingespannt waren, fehlten sie natürlich an der Startlinie zu den verschiedenen Rennen. Am Tag zuvor durften sie über zehn Kilometer einen vereins-internen Testlauf machen, den Alexander Goßmann in 34:55 Minuten gewann. Sascha Dee konnte nach seinem Sturz beim Frankfurt Marathon mit lädierten Knie nicht laufen.
Beim Nachwuchs wurde nochmals mit besonderem Eifer um die entscheidenden Punkte im "Düsseldorfer Lauf-Cup" gekämpft, wobei es ganz tolle Leistungen gab.
 
Auszug aus der Ergebnisliste:
 
 
Männer, 10 km: 1. Sebastian Hadamus (ART) 32:50 Min. (Streckenrekord), 2. Niclas Bock (Ratingen) 32:51, 3. Simon Büttgen (LG Hilden) 33:50, 9. Maximilian Thorwirth (SFD 75) 37:03 (1. MJB),
 
Schüler, 2 km: 1. Lars von Danwitz (SFD 75) 6:24 Min., 3. Luca Fröhling (Fortuna 95) 6:32 (1. M 12), 4. Lars Wagner (ART) 6:35, (1. M 14), 6. Simon Schuler (LKD) 6:54 (3. M 15), 8. Alexander Borck (ART) 6:56 (2. M 12), 10. Rami Kalfouni (ART) 7:04 (4. M 15), 9. Fynn Zenker (ART) 7:04 (4. M 13)
 
Schüler M 9, 0,7 km: 1. Laurenz Kluth (ART) 2:28 Min., 3. Jonas Morales (ASC) 2:36.
 
Schülerinnen, 2 km: 1. Anna Elsner (SFD 75) 7:09 Min. (1. W 14), 2. Nina Lang (LG Kaarst) 7:17 (2. W 14), 3. Johanna Jakobs (ART) 7:20 (2. W 14), 4. Franziska Jakobs (ART) 7:38 (1. W 12), 5. Lisa Joswig (ART) 7:38 (2. W 12), 6. Denise Moser (LKD) 7:46 (1. 3. W 12).
 
Schülerinnen W 9, 2 km: 1. Sophie Fröhling (Fortuna 95) 7:23 Min., 2. Lea Kruse (ART) 7:23, 3. Carolin Cohausz (ART) 7:38
 
Schülerinnen W 9, 0,7 km: 1. Clara Braun (ART) 2:37 Min., 2. Isabel Gad (Hilden) 2:39, 3. Leonie Gunsenheimer (ART) 2:42, 4. Caroline Raffel (TV Angermund) 2.43.